Containerfrachtraten ab Asien weiter deutlich rückläufig: gut für China-Importe

Die weltweiten Containerfrachtraten sind weiter rückläufig. Wie dazu der sogenannte Shanghai Containerized Freight Index zeigt, fielen die Raten seit dem Peak im Sommer 2021 kontinuierlich ab und liegen aktuell, was die Frachtraten von Asien nach Europa betrifft, bei weniger als 40 Prozent dessen, was ein Container noch vor 15 Monaten gekostet hat. Zahlen von Drewry, einem britischen Forschungs- und Beratungsunternehmen zu maritimen Themen, kostet ein 40-Fuß-Container von Shanghai nach Rotterdam aktuell 6.027 US-Dollar, vor genau einem Jahr waren dies noch 14.356 US-Dollar, während die Frachtraten in Spitzenzeiten im Sommer 2021 sogar bei über 21.000 Dollar lagen. Das hat Folgen für China-Importe.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.