Gutes Dutzend Reifenfachleute legt eidgenössische Berufsprüfung ab

, ,
Dieses Jahr haben 13 Reifenfachleuten die vom Reifenverband der Schweiz getragene eidgenössische Berufsprüfung abgelegt und damit ihre praktische/fachtechnische Branchenkompetenz unter Beweis gestellt (Bild: RVS)

In feierlichem Rahmen hat Erich Heimgartner (Pneuhaus Heimgartner) in seiner Funktion als Präsident der Prüfungskommission vom Reifenverband der Schweiz (RVS) Mitte Mai 13 neuen Reifenfachleuten zum Bestehen der eidgenössischen Berufsprüfung gratulieren und ihnen den zugehörigen Fachausweis überreichen können. Getragen vom RVS gilt der Abschluss in der Schweiz als verbriefter Nachweis entsprechender praktischer/fachtechnischer Kompetenz. Er soll die Diplomierten „auf die vielfältigen Herausforderungen in einem Reifenfachbetrieb“ vorbereiten. Schließlich sei die Fachkompetenz eines Mitarbeiters ein Schlüsselfaktor für den Erfolg eines Unternehmens, wie RVS-Präsident Sven Sievi sagt. Jeder Betrieb tue insofern gut daran, mehr denn je auf das Know-how seiner Mitarbeiter zu setzen und in diesen Bereich zu investieren. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.