6G: Jacobs University Bremen und Continental arbeiten enger zusammen

Die ersten 5G-Netze in Deutschland sind gerade erst im Einsatz, da befassen sich Wissenschaft und Unternehmen bereits mit der sechsten Generation der Mobilkommunikation. In einem gemeinsamen Projekt forschen Continental und die Jacobs University an künftigen Einsatzmöglichkeiten von 6G für die automobile Konnektivität und das autonome Fahren. Das Vorhaben läuft zunächst über drei Jahre und schafft drei neue Stellen für Doktorand:innen an der Jacobs University. Das Funknetz, das voraussichtlich 2030 an den Start gehen wird, wird Daten bis zu 1000mal schneller übertragen als die Vorgängertechnologie 5G, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.