Erstmals Rekord im Wechseln eines Traktorhinterrades aufgestellt

, , ,
Bei dem Rekordversuch in der neuen Kategorie Wechseln eines Traktorhinterrades im Rahmen der jüngsten Onlinelandmaschinenschau der Fricke-Gruppe standen am Ende drei Minuten und 16 Sekunden auf der Stoppuhr (Bild: YoutTube/Screenshot)

Die im niedersächsischen Heeslingen ansässige Fricke-Gruppe zählt sich im Bereich Landtechnik zu Deutschlands größten privaten Anbietern. Ende vergangner Woche hat das Unternehmen seine alljährliche Landmaschinenschau veranstaltet – wie schon im Jahr zuvor als Online-Event. An insgesamt drei Tagen präsentierten sich die zur Gruppe gehörenden Geschäftsbereiche Teilegroßhandel (Granit Parts), Maschinenbau (Saphir) und Landmaschinen (Fricke) jeweils mit anderthalb- bis zweistündigen Livestreams. Ein Programmpunkt bei Granit war dabei die Aufstellung eines Rekordes im Wechseln eines Traktorhinterrades, wobei es so einen bisher wohl noch nicht gab. Überwacht und dokumentiert von der Hamburger Rekordinstitut für Deutschland GmbH (RID) schafften es Mariam Sukh und Menko Lottmann das Ganze dann tatsächlich in weniger als der maximal vorgegebenen Zeit von fünf Minuten. In drei Minuten und 16 Sekunden wurde ein Claas-Schlepper des Typs Arion 640, der knapp 6,6 Tonnen auf die Waage bringen soll, aufgebockt, abgesichert und dann dessen rechtes Hinterrad ab- und ein bereitgestelltes Ersatzrad wieder an das Fahrzeug montiert. christian.marx@reifenpresse.de


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.