Räderdiebe richten mehr als 350.000 Euro Schaden an

Irgendwann vergangene Woche bzw. am zurückliegenden Wochenende haben Diebe in Stade bei zwei Autohäusern rund 920 Reifen samt Felgen im Wert von über 350.000 Euro gestohlen (Bild: Polizei)

Auf dem Betriebsgelände eines Autohauses im Gewerbegebiet im Heidbecker Damm der niedersächsischen Stadt Stade haben bisher unbekannte Täter irgendwann in der Woche zwischen dem 31. Januar abends und dem frühen Nachmittag des 7. Februar drei Container aufgeflext und rund 800 von den dort gelagerten Rädern – also Reifen samt Felgen – mitgehen lassen. Insofern geht die Polizei davon aus, dass das Diebesgut auf ein entsprechendes Fahrzeug verladen und damit abtransportiert wurde. Nicht weit von diesem Tatort entfernt wurden zwischen 18 Uhr am 4. Februar und der Mittagszeit am 7. Februar vom Firmengelände eines Autohauses in der Ferdinand-Porsche-Straße außerdem noch weitere 120 Reifen samt Felgen entwendet, nachdem der oder die Täter durch Aufschneiden eines Zaunes an der Rückseite auf das Grundstück gelangt waren. Den in beiden Fällen angerichteten Schaden beziffern die Ermittler mit in Summe mehr als 350.000 Euro. Zeugen, die im Zusammenhang damit ungewöhnliche Beobachtungen gemacht haben oder denen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen sind bzw. die sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141/102215 bei der Stader Polizei zu melden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.