Pirelli-Management trifft Italiens Präsidenten Sergio Mattarella

Aus Anlass des in wenigen Wochen zu feiernden 150-jährigen Bestehens von Pirelli hat es gestern ein Treffen des Managements mit dem Staatspräsidenten Italiens Sergio Mattarella gegeben. Der Empfang sei „eine große Ehre für mich und für uns alle“ gewesen, betonte dazu Marco Tronchetti Provera, Executive Vice Chairman und CEO von Pirelli. Weiter: „Seit 1872 hat unser Unternehmen dank der Leidenschaft und des Innovationswillens seiner Mitarbeiter italienische Spitzenleistungen in die Welt gebracht, ein Beweis für die Werte des Unternehmertums, die das Unternehmen seit seiner Gründung auszeichnen. Die Aufmerksamkeit, die der Gründer Giovanni Battista Pirelli und später seine Söhne Alberto und Piero sowie sein Enkel Leopoldo der Produktqualität und den Produktionsprozessen, der Spitzenforschung, der internationalen Marktkultur sowie dem Wohlergehen der Menschen am Arbeitsplatz auf der ganzen Welt widmeten, prägt Pirelli auch heute noch. Ein Unternehmen, das ich mit Stolz leite und das sich jeden Tag auf die Zukunft konzentriert, um die Grundlagen für noch viele Jahre des Wachstums zu schaffen.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.