Salvadori rüstet Michelin-Recyclinganlage in Chile aus

Michelin errichtet aktuell eine Altreifenrecyclinganlage in Chile und kooperiert dabei mit dem Pyrolysespezialisten Enviro Systems aus Schweden, an dem Michelin seit Kurzem mit 20 Prozent beteiligt ist. In der Anlage sollen jährlich bis zu 30.000 Tonnen EM-Reifen recycelt werden. Wie es dazu jetzt in einer Mitteilung heißt, habe Michelin einen Vertrag mit Salvadori Srl geschlossen. Danach soll der im norditalienischen Rovereto ansässige Maschinen- und Anlagenbauer für die Runderneuerung und das Recycling eine Zerkleinerungsanlage liefern, installieren und das spätere Bedienpersonal schulen. Wie Luca Olcese, General Manager von Salvadori anlässlich der Auftragserteilung durch Michelin betont, sei das Projekt „innovativ und für uns überaus wichtig“, sehe man sich doch als Pionier der Branche. Weiter: „Die Welt muss das Problem (der Altreifen) lösen und wir sind dabei.“ Nachdem die Reifen zerkleinert sind, werden sie im Rahmen eines Pyrolyseverfahrens weiterverarbeitet. Salvadori Srl ist seit 2016 ein Unternehmen der amerikanischen Unternehmensgruppe Technical Rubber Company (TRC) und deren italienischer Tochter Tech Tire & Recycling Holding. Details zur Einweihung der Altreifenrecyclinganlage und zur Investitionssumme nannte Salvadori indes nicht. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.