Formel-1-Chef Stefano Domenicali besucht Pirelli-Testgelände in Brasilien

Stefano Domenicali, President and Chief Executive Officer der Formel 1, besuchte vor dem Großen Preis von Brasilien den Circuito Panamericano, das modernste Testgelände von Pirelli weltweit. Begleitet wurde er bei seinem Besuch von Mario Isola, Pirellis Leiter für Formel 1 und Autorennen, und Cesar Martin Alarcon, Pirellis CEO und Executive Vice President für die Region Lateinamerika. Die Testanlage wurde 2020 eingeweiht und ist Teil der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Pirelli, die weltweit zwölf lokale Arbeitseinheiten mit insgesamt fast 2.000 Mitarbeitern umfasst. Der Reifenhersteller hat rund 14 Millionen Euro in die Anlage investiert. Es gibt sieben mögliche Streckenkonfigurationen und die Gesamtlänge umfasst 22 Kilometer. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.