Falken Tyre Europe dreht an der Preisschraube – und widerspricht früherer Mitteilung

,

Reifenhersteller drehen für den deutschsprachigen Markt weiter an der Preisschraube. Nun teilt die Falken Tyre Europe GmbH in einem Anschreiben an ihre Geschäftspartner mit, dass zum 1. Januar neue KB-Preislisten gelten sollen, und zwar sowohl für die Marke Falken als auch für Sumitomo. Die Höhe der Preisanpassungen ist dabei beträchtlich und reicht deutlich in den zweistelligen Bereich hinein. Gleichzeitig passt der Hersteller aber auch Preisanpassungen, wie sie im September für das neue Jahr angekündigt worden waren, nach unten an. Die Details.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Wie wir gestern berichtet haben, will Falken Tyre Europe – wie viele andere Hersteller derzeit auc…. Die Anhebung fällt indes geringer aus als mit einer Mitteilung im September avisiert. Auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG betont Falken Tyre Europe, man habe die ursprünglichen Pläne eingedenk der Tatsache, man sei „im Markt für Kalkulationssicherheit bekannt“, noch einmal revidiert. Laut Jürgen Koch, Sales Director Germany Replacement, lasse man Preise in einer bereits laufenden Saison üblicherweise unangetastet. Dass es dennoch zum 1. Januar, also zum Ende der Saison, die gestern kommunizierte verringerte Anpassung geben werde, sei aufgrund der Kostensituation unausweichlich gewesen. Gleichzeitig kündigt Koch schon jetzt den nächsten Preisschritt an. […]

  2. […] die Entscheidung zu den preislichen Anpassungen mit „gestiegenen Rohstoff- und Logistikkosten“. Quasi zeitgleich hatte zuvor auch Falken Tyre Europe neue KB-Preislisten zum neuen Jahr hin angekün…. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.