Goodyear schreibt wieder deutlich schwarze Geschäftskennzahlen

Die Goodyear Tire & Rubber Co. blickt auf einen erfolgreichen Geschäftsverlauf zurück. Nicht nur, dass die Umsätze weltweit im Zuge der am 7. Juni dieses Jahres vollzogenen Übernahme von Cooper Tire & Rubber allerorten merklich höher ausfielen als zuvor. Auch das operative Geschäft, nachdem es zuletzt deutlich in den roten Bereich abgerutscht war, entwickelte sich überaus positiv. Wie der Hersteller berichtet, liegt die Umsatzrendite für die ersten drei Quartale gerechnet jetzt bei 7,2 Prozent, nachdem der US-Hersteller im Vorjahreszeitraum noch mit einer Minusmarge in Höhe von 3,6 Prozent leben musste. Auch das zuletzt besonders verlustträchtige Geschäft in der Region EMEA schrieb im bisherigen Jahresverlauf wieder schwarze Zahlen. Und gerade mit Blick auf Cooper erwartet Goodyear jetzt noch höheres Synergiepotenzial als bisher.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert