Jetzt ist Pirellis „Cinturato Winter 2“ augenscheinlich auch offiziell da

,
Im Vergleich zum Vorgängerreifen (links) soll Pirellis neuer „Cinturato Winter 2“ unter anderem auch mit einer Reduzierung der Geräuschentwicklung im Innenraum eines mit ihm bereiften Fahrzeuges aufwarten können (Bilder: Pirelli/Screenshots)

Im Sommer hatte Pirelli bereits einen ersten Blick gewährt auf seinen „Cinturato Winter 2“. Jetzt ist der neue Pkw-Winterreifen der italienischen Marke und Nachfolger des „Cinturato Winter“ augenscheinlich auch ganz offiziell da. Zumindest findet sich das nach Anbieteraussagen neueste Produkt der komplett überarbeiteten „Cinturato“-Familie mittlerweile auf den Webseiten des Herstellers. Inklusive einiger weitergehender Informationen zu dem Profil, das man durch den TÜV Süd hat zertifizieren lassen. Dank der 3D-Lamellentechnologie und eines optimierten Profildesigns soll der Neue „konstant gute Eigenschaften auf schneebedeckten Fahrbahnoberflächen“ in die Waagschale werfen können. Jeweils im Vergleich zum „Winter Sottozero 3“ aus eigenem Hause attestiert Pirelli ihm unter anderem einen erhöhten Grip und ein verbessertes Handling auf schneebedeckter Oberfläche. christian.marx@reifenpresse.de

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
2 Kommentare
  1. Scour says:

    Na, ich hoffe doch dass er merklich besser ist als der steinalte SZ3 von 2013, und das nicht nur auf Schnee.

    Manche Händler haben ihn wohl schon auf Lager, aber der Preis erscheint mir etwas zu hoch, teurer als Michelin und Conti

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] dem „P Zero Winter“ das Segment der leistungsstärkeren Fahrzeuge bedient wird, löst der erst kürzlich in dem Markt gerollte „Cinturato Winter 2“ für Mittelklassefahrzeuge und sogenannte Crossover Utility Vehicles (CUVs) Pirelli zufolge nicht […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.