Corona-Impfaktion auf Kraiburg-Austria-Werksgelände ein Erfolg

,
Seine Impfaktion, bei der sich Mitarbeiter und deren Angehörige genauso wie Außenstehende bzw. lokale Anrainer in einem eigens dafür ausgestatteten Bus den Corona-Schutz verabreichen lassen konnten, bewertet Kraiburg Austria angesichts einer hohen Resonanz als vollen Erfolg (Bild: Kraiburg Austria)

Da Kraiburg Austria eine Immunisierung als wirksamstes Instrument gegen die Corona-Pandemie sieht und sie nicht nur dem eigenen, sondern auch dem Schutz anderer dient, hat das auf Runderneuerungsmaterialien spezialisierte oberösterreichische Unternehmen auf seinem Werksgelände unlängst eine entsprechende Impfaktion durchgeführt. Das Ganze stand unter dem Motto „Gemeinsam gegen Corona – Impfen wirkt“ und wird als voller Erfolg verbucht. Mitarbeiter und deren Angehörige genauso wie Außenstehende bzw. lokale Anrainer machten Gebrauch davon, sich vor Ort in einem eigens dafür ausgestatteten Impfbus den Corona-Schutz verabreichen lassen zu können. „Unserer Meinung nach sind derartig niedrigschwellige Angebote genau der richtige Weg, um diejenigen zu erreichen, die sich bislang noch unsicher waren oder sich schlichtweg – aus welchen Gründen auch immer – noch nicht um einen Impftermin gekümmert haben“, erläutert Kraiburg-Produktmanager Christoph Priewasser als Organisator der Impfaktion. Der ORF (Österreichische Rundfunk) war demnach ebenfalls vor Ort und berichtete in seinen regionalen Nachrichtenformaten. „Wir freuen uns über die rege Beteiligung und planen, die Aktion zu wiederholen. Denn jede Impfung hilft und minimiert Risiken“, so Priewasser. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.