BKT hat mit Flotation-Baureihe die Antworten auf Fragen von „Landwirtschaft 4.0“

Digitalisierung, Technologie und Nachhaltigkeit, sprich: Landwirtschaft 4.0 – das ist der Trend, der in der Landwirtschaft den umfangreichsten Wandel bewirkt. „Dabei handelt es sich nicht nur um einen Trend, sondern um den einzigen Weg in die Zukunft“, ist man bei BKT überzeugt. Das Ziel dabei? Eine Revolution der Feldarbeit durch Steigerung der Effizienz, der betrieblichen Nachhaltigkeit und der Produktionsqualität mithilfe von fortschrittlichen Technologien. Die landwirtschaftlichen Maschinen und Ausrüstungen – und dazu zählen auch die Reifen – stehen dabei natürlich im Mittelpunkt dieser Revolution. Wie BKT dazu weiter betont, erfülle die Flotation-Baureihe des indischen Reifenherstellers „die von der Landwirtschaft 4.0 gestellten Anforderungen sowie die neuen Herausforderungen an Produktion und Nachhaltigkeit“. Denis Piccolo, Produktmanager bei BKT, erklärt: „Diese Reifenbaureihe weist einen hohen Anteil an Technologie auf; sie wurde speziell für eine geringere Bodenverdichtung entwickelt, einem Phänomen, das durch die Last entsteht, die wiederum auf die Reifen einwirkt. Dank der Flotation der Produkte wird die Bodenverdichtung verringert. Das bedeutet: weniger Strukturveränderung. So werden der Nährstoffwechsel im Boden, die Belüftung und die Entwässerung verbessert.“ All das spiegele sich in einer höheren Produktivität wider.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.