Nokian Tyres setzt zum „ambitionierten Sprung nach vorne“ an

Nach einer Phase größerer Investitionen will Nokian Tyres jetzt „einen ambitionierten Sprung nach vorne“ machen. Wie der Hersteller in seiner gestern veröffentlichten Mittelfriststrategie betonte, sei es jetzt „Zeit zu liefern“, so Jukka Moisio. Der President und CEO des finnischen Reifenherstellers will dabei bis 2024 den Umsatz durch organisches Wachstum auf über zwei Milliarden Euro treiben; 2020 lag dieser noch bei 1,3 Milliarden Euro. Dieses ambitionierte Ziel mit einem 50-prozentigen Wachstum wolle der Hersteller vor allem auch auf dem zentraleuropäischen Markt erreichen, wie Bahri Kurter, Executive Vice President, im Rahmen einer Capital-Markets-Days-Präsentation ergänzte. Dass dabei auch der deutsche Markt eine besondere Rolle spielen wird, liege nicht nur an dessen prognostizierter jährlicher Wachstumsrate bei Consumer-Ersatzmarktreifen bis 2024 in Höhe von 4,3 Prozent – die höchste in Zentraleuropa –, sondern auch an dem von Nokian Tyres für Deutschland angegebenen Marktanteil von drei bis sechs Prozent, der im Vergleich zu den nordischen Märkten mit Anteilen von 20 Prozent ausbaufähig erscheint. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.