Radwechsel sauber gestalten: Herrafix reinigt Nabenflächen und Stehbolzen

Ein Radwechsel ist das tägliche Brot einer jeden Autowerkstatt. Er soll schnell, sicher und sauber erfolgen, der Kunde muss sich auf die Sicherheit seiner Reifen verlassen können, so wie der Profi in der Formel 1. Anders als in der Formel 1 findet der Automechaniker jedoch in seinem Arbeitsalltag nicht immer saubere und unbeschädigte Radmuttern, Gewindebolzen und Radnaben vor. Unwucht und Vibrationen können die Folge sein, die Auswirkungen auf die Fahrsicherheit und den Reifenverschleiß sind potenziell enorm. Für saubere Bedingungen sorgt das neuartige Set von Radbolzenreinigern, Schleifmitteleinsätzen und Innengewindereinigern aus dem Haus Herrmann Innovations aus Pösing/Cham unter dem Markennamen Herrafix.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.