Delticom steigert Umsatz im Kerngeschäft um 6,5 Prozent

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erlöste die Delticom-Gruppe einen Umsatz von 249 Millionen Euro, ein Anstieg um 4,7 Prozent nach 238 Millionen Euro im Vergleichszeitraum 2020. Der Umsatzbeitrag der im Verlauf des letzten Jahres eingestellten Randaktivitäten belief sich im H1 2020 auf rund 4 Millionen Euro. Dementsprechend sei im Kerngeschäft in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres ein Wachstum von 6,5 Prozent erzielt worden, heißt es bei Delticom. Nach dem pandemiebedingten Absatzeinbruch im europäischen Pkw-Ersatzreifengeschäft im vergangenen Jahr falle die Erholung in den einzelnen Ländern Europas in den ersten sechs Monaten 2021 noch sehr uneinheitlich aus. Im Berichtszeitraum habe der Fokus der Gesellschaft unverändert auf der Generierung ausreichend profitabler Umsätze gelegen, so das Unternehmen. 

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert