Prometeon liefert Reifen für Helfer in die Hochwassergebiete

Prometeon hat einen Sattelzug mit Lkw- und Landmaschinenreifen in die besonders stark vom Hochwasser betroffenen Gebiete in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geschickt. Die Pneus sollen kostenlos an die an den Aufräumarbeiten beteiligten Unternehmen abgegeben werden. Auf diese Weise sollen längere Stillstandzeiten der Maschinen verhindert werden. Realisiert wurde die Aktion mit der Unterstützung der lokalen Geschäftspartner: Kirchschlager Transporte GmbH, Fiege Logistik, AbisZ Systeme GmbH und Kosse GmbH. „Da sich der Hauptsitz von Prometeon in Mailand befindet, einem der am stärksten vom COVID-19-Ausbruch betroffenen Gebiete, wurde sich das Unternehmen der Bedeutung der Unterstützung für die lokale Bevölkerung, noch stärker bewusst und ist daher bereit, wie bereits im letzten Jahr in Norditalien, der Bevölkerung von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu helfen“, heißt es aus dem Unternehmen.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.