Heinrich Bytof verabschiedet sich nach 42 Jahren bei Vergölst in den Ruhestand

Über 40 Jahre hat Heinrich Bytof die Entwicklung von Vergölst vom Reifenhandel zum Spezialisten für Reifen und Autoservices begleitet. Nun verabschiedet sich der ehemalige Vertriebschef nach mehr als 40 Jahren in den verdienten Ruhestand. 1979 begann Heinrich Bytof seine Ausbildung bei der Firma Reifen Wiebke in Uelzen, die 1985 von Vergölst übernommen wurde – 42 Jahre lang, während seiner gesamten beruflichen Laufbahn, hat er dem Reifen- und Autoservicedienstleister die Treue gehalten. „Schon vor einem Jahr wollte Heinrich Bytof in den Ruhestand gehen – aber er wurde hier noch zu sehr gebraucht und hat in eine Verlängerung eingewilligt“, sagt Vergölst-Geschäftsführerin Frauke Wieckberg. Mitte 2019 übergab Bytof den Staffelstab des Vertriebsleiters Retail an seinen Nachfolger Uwe Weisser und widmete sich anderen Projekten im Konzern. Als dieser erkrankte – und im Sommer 2021 verstarb – übernahm Bytof seine Aufgaben kommissarisch. „Allein diese Geste beweist, wie sehr er mit Vergölst verbunden ist und wie hoch sein Engagement für das Unternehmen ist.“

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.