Trelleborg veräußert tschechisches Geschäft mit technischen Gummiprodukten

Die Trelleborg Gruppe hat eine Vereinbarung über die Veräußerung des tschechischen Geschäftsbereichs für technische Gummiprodukte unterzeichnet. Der Käufer ist die tschechische Investmentgruppe Kaprain. Das veräußerte Unternehmen erzielte 2020 einen Jahresumsatz von rund 560 Millionen SEK (5,5 Millionen Euro). Der Geschäftsbereich ist auch in der Gummimischung tätig und stelle Fahrradreifen und -schläuche her.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.