Polizei nimmt Tatverdächtige nach Diebstahl Hunderter Pkw-Reifen fest

,
Schon bei ihrem ersten Raubzug am 8./9. Mai sollen die Diebe rund 200 Pkw-Reifen im Wert mehrerer 10.000 Euro erbeutet haben, bevor sie am 15./16. Mai erneut bei derselben Lagerhalle am Fürther Hafen zuschlugen – jetzt sitzen drei Tatverdächtige in Haft (Bild: NRZ-Fundus)

Nachdem unbekannte Täter Anfang und Mitte Mai innerhalb nur einer Woche gleich zweimal einer Lagerhalle am Fürther Hafen einen „Besuch“ abgestattet und dabei nach Angaben der Polizei mehrere Hundert Pkw-Reifen im Gesamtwert von mehr als 100.000 Euro gestohlen hatten, können die Ermittler nun einen Erfolg vermelden. Nach ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort und anschließender Fortführung der Ermittlungen durch das Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth sollen sich Hinweise auf drei tatverdächtige Männer im Alter von 32, 35 und 39 Jahren verdichtet haben. Gegen die hat ein Richter demnach inzwischen Haftbefehle wegen des Verdachts des Bandendiebstahls erlassen. Die Drei sind der Polizei zufolge inzwischen in verschiedenen Justizvollzugsanstalten in Haft genommen worden. Die Ermittlungen der Fürther Kriminalpolizei dauern allerdings noch weiter an. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.