Zum 1. September erneute Bridgestone-Preiserhöhung

,
Die angekündigten individuellen Preisanpassungen je Saison und Marke liegen zwischen knapp zwei und drei Prozent (Bild: Bridgestone)

Nach bereits mehreren Preisrunden in diesem Jahr und zuletzt Mitte Mai informiert Bridgestone seine Handelskunden über eine für den Herbst geplante weitere Anhebung. Konkret geht es dabei um Sommer- und Ganzjahresreifen aus dem Consumer-Segment, zu dem solche für Pkw, 4×4-Fahrzeuge und Transporter zählen. Zum 1. September werden Sommerprofile der Marke Bridgestone demnach rund drei Prozent teurer, während die der Zweitmarke Firestone um etwa 1,7 Prozent im Preis angehoben werden. Bei Reifen für einen ganzjährigen Einsatz ist von einem Preisplus in Höhe von 2,9 Prozent (Bridgestone) bzw. 2,8 Prozent (Firestone) die Rede. Die insofern aktualisierte Preisliste in Version KB04/2021 will der Anbieter seinen Partnern ab der 35. Kalenderwoche auf gewohnten Wegen zur Verfügung stellen. „Die aktuelle Preisliste behält noch bis August 2021 ihre Gültigkeit. Bis 31. August 2021 eingegangene Bestellungen werden auf dieser Preisbasis noch bis 30. September 2021 zur Auslieferung gebracht“, so das Unternehmen mit Blick auf das, was als „strukturelle Listenpreisanpassung“ angekündigt wird. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.