Yokohama und Walkenhorst Motorsport fahren um den Gesamtsieg mit

Beim 24-Stunden-Rennen, das am Sonnabendnachmittag auf dem Nürburgring startet, geht auch Yokohama Rubber als Ausrüster mit an den Start. Wie der japanische Reifenhersteller mitteilt, rüste man insgesamt vier Teams mit sieben der 125 startenden Fahrzeuge mit Advan-Rennreifen aus. Dazu gehört auch Walkenhorst Motorsport. Das BMW-Kundensportteam mit Sitz in Melle bei Osnabrück startet gleich mit drei BMW M6 GT3 und fährt in der SP9-Klasse insofern um den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennens mit. Ausgerüstet werden die Rennwagen dabei mit Reifen vom Typ Advan A005 für trockene und Advan A006 für nasse Bedingungen. Darüber hinaus hat Walkenhorst ein viertes Auto im Rennen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.