Hankook will Partnerschaft mit der UEFA Europa League fortsetzen

Wie der Reifenhersteller selbst sagt, sei „beabsichtigt, seine langjährige Partnerschaft mit der UEFA Europa League, dem weltweit größten Wettbewerb im Vereinsfußball, auch in den kommenden Jahren fortzusetzen“ (Bild: Hankook)

Vergangenen Mittwoch wurde das Endspiel der UEFA Europa League in Danzig (Polen) ausgetragen, bei dem sich Villareal CF nach Elfmeterschießen mit 11:10 gegen Manchester United durchsetzen konnte. Zu der Partie hatte Hankook gemeinsam mit der UEFA Foundation for Children insgesamt 60 Kindern der Organisationen Amp Futbol Polska sowie Fair Play Team eingeladen und ihnen so die Möglichkeit geboten, nicht nur live bei dem Spiel dabei zu sein, sondern unter anderem auch Fotos mit der polnischen Torhüterlegende Jerzy Dudek und dem originalen Siegerpokal der Europa League zu machen. Ähnliche Aktivierungsaktionen und Initiativen wird der südkoreanische Reifenhersteller, der sich bereits seit der Saison 2012/2013 als einer der Hauptsponsoren der Turnierserie engagiert, wohl auch zukünftig auf die Beine stellen. Denn wie das Unternehmen selbst sagt, wolle man die langjährige Partnerschaft mit der UEFA Europa League über die mit dem Endspiel nun abgeschlossene Saison 2020/2021 hinaus in den kommenden Jahren weiter fortsetzen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.