Toyo Tires feiert Grundsteinlegung des neuen Werkes in Serbien

Toyo Tires feiert die Grundsteinlegung des neuen Reifenwerkes in Serbien. Zum Spatenstich in Indjija waren 40 geladene Gäste gekommen. Darunter auch Serbiens Präsident Aleksandar Vučić.  President und CEO von Toyo Tires, Takashi Shimizu, nahm per Videokonferenz aus Japan teil. Aleksandar Vučić in seiner Rede: „Dies ist eine so wichtige und wertvolle Investition für Serbien, dass ich nicht die richtigen Worte finden kann, um sie zu beschreiben. Ich bin allen Menschen aus Japan und unserem Land dankbar, dass sie die Ankunft eines so wichtigen und mächtigen Unternehmens bei uns in Serbien, unterstützt haben.“ Das neue Werk soll im April 2022 mit der Reifenherstellung beginnen und bis zum Sommer 2023 eine Kapazität von fünf Millionen Pkw-Reifen pro Jahr haben. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.