Federn und Dämpfer sollten laut Bilstein paarweise getauscht werden

Stoßdämpfer sind ein wenig wie Teenager: Am wohlsten fühlen sie sich unter Gleichaltrigen. Deshalb gilt: Fällt eines der Bauteile aufgrund von Verschleiß, Defekt oder Unfall aus, sollte man das Gegenstück auf der anderen Achsseite immer mit austauschen. „Dies schreibt zwar kein Gesetz vor, gebietet jedoch der technische Sachverstand“, erläutert Rainer Popiol, Leiter der Bilstein Academy.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert