Neuer „RH-4A+“-Reifen von Goodyear für den Einsatz in Bergbau und Minen

Goodyear erweitert sein Angebot an Off-Highway-Reifen für Muldenkipper. Der neue „RH-4A+“-Reifen wurde speziell für den Einsatz auf felsigem Untergrund entwickelt und bietet laut Hersteller niedrige Kosten pro Betriebsstunde.

Sein besonders tiefes Profil nach E-4+-Standard mit hohem Positivanteil und optimierter Bodendruckverteilung sorge für eine lange Lebensdauer. Folgende Merkmale zeichneten den neuen Reifen aus: Verbesserte Seitenwandbeständigkeit und Seitenstabilität durch die neue Durawall-Technologie von Goodyear, ein breiteres Wulstdesign und eine breitere Wulstkontur, hohe Lebensdauer und Schutz vor Einfahrverletzungen durch hohen Positivanteil und ein erhöhtes 150 Prozent-Profiltiefenlevel (E-4+), niedrige Betriebstemperaturen durch Lamellen in der Lauffläche, Stollentaschen in der Reifenschulter sowie Einkerbungen in den seitlichen Stollen Erfahrungswerte von Minenbetreibern weltweit zeigen, dass der RH-4A+ bis zu zwölf Prozent mehr Betriebsstunden leisten kann als das bislang für diese Anwendungen eingesetzte Modell RM-4B+.

„Unsere Kunden legen besonderen Wert auf niedrige Betriebskosten pro Stunde“, sagt Frank Löb, Sales Manager OTR Tires DACH bei Goodyear. „Darüber hinaus schätzen sie eine lange Nutzungsdauer, eine hohe Verschleißfestigkeit und eine ausgezeichnete Traktion unter schwierigen Bedingungen auf felsigem Untergrund. Der neue RH-4A+ von Goodyear bietet all diese Eigenschaften und hilft Bergbauunternehmen und Minenbetreibern somit, ihre Produktivität zu verbessern und ihre Betriebskosten zu senken.“ Der Reifen ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Kürze in der Reifengröße 27.00 R 49 verfügbar. Die Größen 59/80 R 63, 46/90 R 57 und 27.00 R 49 stehen bereits jetzt in anderen Märkten zur Verfügung.

Um besonderen Anforderungen von Kunden gerecht zu werden, bietet Goodyear den Reifen in verschiedenen Karkasskonstruktionen und mit verschiedenen Laufflächenmischungen an. „Ergänzend zu unseren Produkten bieten wir unseren Kunden das Reifenmanagementprogramm Goodyear EMTrack an“, sagt Löb. „Die Software erfasst neben Daten wie Profiltiefe und Luftdruck auch die Einsatzdauer der Reifen und hilft damit, den Zeitpunkt für einen Reifentausch oder -ersatz zu planen.“ cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.