Hankook unterliegt in Südkorea erneut im Streit um Namensrechte

Die Hankook Technology Group soll im Rahmen einer juristischen Auseinandersetzung um Namensrechte nun auch Entschädigungszahlungen an den Automobilzulieferer Hankook Technology leisten, der mit der Hankook Technology Group, also dem Reifenhersteller, in keinerlei rechtlicher Beziehung steht. Das hat jetzt ein Bezirksgericht in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul geurteilt. Bereits im Frühsommer hatte ein Gericht in der Sache für den Kläger entschieden, ein 1997 gegründeter Automobilzulieferer, der seit 2012 als Hankook Technology am Markt aktiv ist und Unterhaltungssysteme für Autos und Solarpaneele produziert; Reifen und artverwandte Produkte und Dienstleistungen gehören indes nicht zum Sortiment. Im Mai 2019 hatte die Holdinggesellschaft des Reifenherstellers Hankook von Hankook Tire Worldwide in Hankook Technology Group umfirmiert, wogegen der Zulieferer Hankook Technology – ohne „Group“ – geklagt hatte. ab

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Hankook Technology Group hat nach einer juristischen Niederlage um Namensrechte im vergangenen Jahr jetzt in Hankook & Company Co. Ltd. umfirmiert. Die Holdinggesellschaft, zu der auch der […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.