Essen ist Corona-Hotspot: Ticketverkauf für die Essen Motor Show startet

Am Wochenende wurde Essen zum Corona-Hotspot. Heißt: Der Inzidenzwert 50 wurde überschritten. Heute meldet die Messe Essen, dass der Ticketverkauf für die Essen Motor Show vom 27. November bis 6. Dezember gestartet ist. Wie bereits berichtet, stehen nur 9.000 Tickets pro Tag zur Verfügung. Der Verkauf erfolgt ausschließlich online unter www.essenmotorshow.de. Wichtig: Pro Person kann nur ein Ticket pro Tag erworben werden, außerdem ist das Ticket an einen festen Tag gebunden. Eine Eintrittskarte kostet in diesem Jahr zehn Euro.

Für die Sicherheit von Ausstellern und Besuchern habe die Messe Essen ein auf die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen abgestimmtes Schutzkonzept entwickelt. Zu den wichtigsten Neuerungen für Besucher zähle eine Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände, ausgenommen davon seien Sitzplätze auf dem Messestand und in Gastronomiebereichen sowie Flächen im Freien. Außerdem würde ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen gelten. Als weitere Maßnahme ständen auf dem Messegelände vermehrt Möglichkeiten zum Händewaschen und Desinfizieren zur Verfügung. Das aktuell gültige Hygienekonzept und Leitfäden für Aussteller und Besucher stehen online unter www.essen-motorshow.de zur Verfügung.

Auf der Internetseite der Stadt Essen steht am 12. Oktober 2020: Personen, die nach Nordrhein-Westfalen einreisen wollen und die sich innerhalb von 14 Tagen davor in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen für zwei Wochen in  Quarantäne, wenn sie keinen negativen Corona-Test vorweisen können oder zu den Personen gehören, für welche die Coronareiseverordnung Ausnahmen regelt. Zudem gibt es eine Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten. Sie müssen sich grundsätzlich beim Essener Gesundheitsamt melden. Genauere Informationen: https://essen.de/leben/gesundheit/corona_virus/coronavirus_updates.de.html. christine.schoenfeld@reifenpresse.de

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Die Messe Essen startet mit dem Ticketverkauf für die Essen Motorshow. Die Veranstalter sind optimistisch, dass die extra zur Corona-Situation passende „Limited Edition“ auch funktioniert. Täglich sollen nur 9.000 Besucher aufs Messegelände gelassen werden. Im vergangenen Jahr haben sich an zehn Tagen über 360.000 Besucher durch die Hallen gedrängelt. Auch wurde ein spezielles Hygienekonzept erstellt. Viele Player aus der Räderbranche haben entschieden, nicht an der Messe 2020 teilzunehmen. Die NEUE REIFENZEITUNG hat sich umgehört. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.