Apollo-Vredestein-Mitarbeiter sammeln ‚laufend‘ Spendengelder – Firmenlauf

Bereits seit vielen Jahren beteiligen sich die Mitarbeiter von Apollo Vredestein aktiv am regionalen „Münz“-Firmenlauf. Mit über 17.500 Teilnehmern in rund 1.000 Firmenteams findet dieser Firmenlauf alljährlich in Koblenz rund um das Deutsche Eck statt. Aufgrund der COVID-19-Pandemie konnte der Firmenlauf in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Stattdessen musste jeder Teilnehmer die Distanz von fünf Kilometern alleine absolvieren und im Anschluss in das virtuelle Firmenlaufportal eingeben, um gewertet zu werden. „Um unsere Mitarbeiter für diese ungewöhnliche Form des diesjährigen Firmenlaufs besonders zu motivieren, haben wir uns daher entschieden, für jeden gelaufenen Kilometer fünf Euro zu spenden. Insgesamt wurden so 700 Euro erlaufen, die wir auf 1.500 Euro aufgestockt haben“, so Tobias Morbitzer, Geschäftsführer von Apollo Vredestein Deutschland. Dieser Betrag komme nun jeweils zur Hälfte der Deutschen Kinderkrebshilfe sowie der „Unnauer Patenschaft“ zu Gute, einer regionalen Organisation, die schwerstkranken Kindern sowie deren Familien im Westerwaldkreis schnell und unbürokratisch hilft. Das Vredestein-Team erreichte mit 27 teilnehmenden Läufern den 14. Platz in der Teamgesamtwertung des „Münz“-Firmenlaufs 2020. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.