Deutsche Fintyre Group jetzt komplett verwertet – Zukunft für Secura und TyreXpert

,

Gut ein halbes Jahr, nachdem die deutsche Fintyre Group mit ihren in Summe 16 Gesellschaften in die Insolvenz gerutscht war, erklärt der Insolvenzverwalter den Investorenprozess für beendet. Wie Sebastian Brunner, Sprecher des Insolvenzverwalters und Rechtsanwalts Miguel Grosser der Kanzlei Jaffé, auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG mitteilt, seien zwischenzeitig sämtliche betroffene Gesellschaften und Standorte entweder veräußert oder eben abgewickelt worden. Während dabei fast alle Standorte der ehemaligen Secura Reifenservice GmbH die Chance auf eine Zukunft erhalten haben, trifft dies auf die Betriebe der TyreXpert Reifen + Autoservice GmbH nicht zu; nur knapp jeder zweite der von der Insolvenz betroffenen TyreXpert-Betriebe hat einen Käufer gefunden.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Systemzentrale der Goodyear Dunlop Handelssysteme. Mit Unterstützung der GDHS habe man insgesamt 14 Betriebe an etablierten Standorten erhalten bzw. wiedereröffnen können. „Dass Partnerschaft nicht nur ein Wort, sondern in den GD Handelssystemen gelebte Wirklichkeit […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.