Trotz COVID-19 profitabel: Yokohamas Halbjahreszahlen

,

Ein gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 20,6 Prozent recht deutliches Umsatzminus auf 247,1 Milliarden japanische Yen (knapp zwei Milliarden Euro) hat zwar auch Yokohama vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht verhindern können im ersten Halbjahr. Dennoch weist das Unternehmen sowohl operativ als auch netto einen Gewinn aus in Höhe von 2,9 Milliarden Yen (rund 25 Millionen Euro) respektive 1,3 Milliarden Yen (gut zehn Millionen Euro). Dabei hat das Reifengeschäft allerdings einen Negativbeitrag geliefert, während der Bereich Multiple Business (MB) ebenso sowie das Segment Off-Highway-Reifen bzw. Alliance Tire Group (ATG) positiv zum Gewinn beigetragen haben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.