Großbritannien will Altersgrenze für Lkw- und Busreifen einführen

Großbritannien will im Rahmen einer Verkehrssicherheitsinitiative den Gebrauch von Lkw- und Busreifen verbieten, die älter als zehn Jahre sind. Man rechnet damit, dass ein entsprechendes Gesetz im kommenden Januar das Parlament passieren wird. In Bezug auf runderneuerte Reifen stehen noch Präzisierungen aus, muss doch die Frage beantwortet werden, ob das Maximalalter eines runderneuerten Lkw- oder Busreifens ab der ursprünglichen Herstellungswoche (DOT) gerechnet wird oder eben ab der Runderneuerung des Reifens. Künftig soll dann in Großbritannien im Rahmen der jährlich stattfindenden MOT-Prüfung – entspricht der deutschen Hauptuntersuchung – neben dem Zustand auch das Alter der Reifen an Nutzfahrzeugen und Bussen überprüft werden. Um dieses für den Prüfer sichtbarer zu machen, soll eine weitere Gesetzesinitiative vorgelegt werden. Deren Ziel: Die deutlichere Sichtbarkeit des Produktionsdatums. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.