Corona-Krise: Bridgestone-Management will auf Teil seiner Vergütung verzichten

Wie der Bridgestone-Konzern heute mitteilt, wolle das Top-Management per sofort freiwillig auf einen Teil seiner Vergütung verzichten. Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, reiche der Verzicht von zehn Prozent bei Managern im Range eines Vice President und eines Officers bis hin zu 30 Prozent bei Managern im Range eines Representative Executive Officer. Die Maßnahme sei ein „bedachter und angemessener Ansatz, um die langfristige Gesundheit des Unternehmens zu schützen“, das – wie soviele andere Unternehmen auch – mit den nachteiligen Auswirkungen der Corona-Krise zu kämpfen hat. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.