Reifen Göggel ist fit für den Klimaschutz

Das Einkaufen über Onlineshops ist populär und nicht mehr im Handel wegzudenken. Während früher große Mengen, wie Reifen, an die Abnehmer geliefert wurden, werden täglich kleine Bestellungen abgewickelt. Leider geht diese Entwicklung zulasten der Umwelt und hinterlässt einen ökologischen Fußabdruck. Vor allem der Versand, die Retouren und die Verpackung der Ware tragen dazu bei, dass der Umwelt geschadet wird. Unzählige Transporter fahren täglich durch Deutschland, um Pakete mit Reifen auszuliefern. Das verursacht Tonnen von CO₂. Daher ist das Bemühen um eine Nachhaltigkeit im Onlinehandel besonders wichtig.

Nachhaltigkeit spiele bei Reifen Göggel eine wichtige Rolle. Zahlreiche Investitionen in ein aktuelles Energiemanagement in den vergangenen Monaten führen mittlerweile dazu, dass das Logistikzentrum in Gammertingen komplett klimaneutral betrieben werden könne, heißt es aus dem Unternehmen. Eine Fotovoltaik-Anlage mit über 20.000 Quadratmetern, die auf den Dächern der Lagerhallen installiert ist, liefere eine Leistung von 1,2 Millionen Kilowatt Strom im Jahr und vermindere den CO₂-Ausstoß um etwa 1.000 Tonnen. Mit dieser Investition könne nicht nur der Strombedarf des Lagers gedeckt werden, sondern davon mehr als 40 Prozent in das vorhandene Stromnetz eingespeist werden, heißt es aus dem Hause Göggel.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.