Euromaster hilft Franchisepartnern durch die Corona-Krise

Auch in der Corona-Krise will das Franchiseteam der Werkstattkette Euromaster seinen knapp 120 Partnerbetrieben in Deutschland und Österreich eine engmaschige und individuelle Betreuung gewähren. „Auf einmal brauchten wir für unsere fünf Standorte im Saarland und in Rheinland-Pfalz Plexiglaswände, Schutzmasken, Bodenaufkleber und große Mengen an Desinfektionsmittel. Die Kollegen bei Euromaster haben uns bei der Beschaffung dieser weltweit heiß begehrten Produkte enorm geholfen“, sagt Michael Kiefer, Eigentümer und Geschäftsführer von Reifen Kiefer. „Wir konnten uns mit allen Fragen an sie wenden und wurden jederzeit super betreut.“

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.