Auch Westlake-Produzent Zhongce Rubber läuft wieder „unter Volllast“

, ,

Nachdem viele Reifenhersteller in China ihre Produktionen durch die Verbreitung des Corona-Virus‘ für mehrere Wochen im Nachgang zum chinesischen Neujahrsfest (25. Januar) unterbrechen mussten, mehren sich mittlerweile die positiven Nachrichten: China produziert wieder Reifen. Zuletzt hat nun auch die Zhongce Rubber Group – weltweit der neuntgrößte Reifenhersteller und in China die Nummer eins – mitgeteilt, dass seine Werke in China wieder „unter Volllast“ liefen.

Dasselbe treffe im Übrigen auch auf das Zhongce-Rubber-Werk in Thailand zu, heißt es dazu in mehreren Medienberichten. Während die Produktionsstätten also mittlerweile wieder liefen, würden indes weiterhin hohe Hygienestandards und Sicherheitsmaßnahmen gelten, um die Gesundheit aller Beschäftigten zu gewährleisten. Zhongce Rubber produziert eigenen Aussagen zufolge täglich 120.000 Pkw- und 60.000 Nfz-Reifen in neun Werken für seine nationalen und internationalen Kunden. In Europa ist das Unternehmen vorwiegend mit seiner Marke Westlake präsent. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.