Pneuhage nimmt mit neun Werkstätten am Pilotprojekt von Amazon teil

Seit 2019 bietet Amazon in Deutschland nicht nur Reifen. Wie  Reifenpresse.de bereits berichtete, montieren die Werkstätten von Driver Reifen & Kfz Technik GmbH und Pneuhage Management GmbH & Co.KG. Auf Nachfrage heißt es aus dem Hause Pneuhage jetzt: „Dies ist ein Pilotprojekt von Amazon. Es wird außerhalb Wir machen mit neun Filialen mit. Drei davon in Dresden, drei in München und dann noch je eine Filiale in Berlin, Karlsruhe sowie Ettlingen.“ Auch Driver ist seit Beginn der Wintersaison 2019 mit 47 Filialen dabei.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
1 Antwort
  1. Alexander Radecki says:

    wie kann ich einen Amazon Reifenpreis dem Kunden erklären ???
    wenn bei mir im Haus der Reifen 15-20Euro teurer Angeboten wird
    Wie kann das Pneuhage und Driver zulassen ? sind die schon die Totengräber
    der Reifenfachhändler .Mit freundlichen Gruß aus Reutlingen
    Alexander Radecki Innungsmstr BaWü

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.