Nokian-Tyres-Betriebsergebnis gibt deutlich nach – Umsätze stabil

Nokian Tyres konnte im zurückliegenden Geschäftsquartal seine Umsätze kaum steigern bzw. musste einen Rückgang dabei hinnehmen, während die Erträge deutlich nachgaben. Wie der finnische Reifenhersteller jetzt berichtet, blieb der Umsatz mit plus 0,1 Prozent zwar auf Vorquartalsniveau, das Betriebsergebnis aber brach mit 21,4 Prozent deutlich ein, woraus sich konsequenterweise auch eine deutlich verringerte Umsatzrendite ergibt. Die grundsätzliche Entwicklung spiegelt sich dabei insbesondere in der Sparte der Pkw-Reifen wider, wo die Umsätze um 2,4 Prozent, die Erträge aber um ein Viertel nachgaben. Anlässlich der Vorlage der jüngsten Quartalszahlen betonte Hille Korhonen, President und CEO des Unternehmens, dass die Entwicklung in den Sparten Heavy Tyres sowie Vianor hingegen durchweg positiv gewesen sei. Allgemein rechne man in Finnland bei Nokian Tyres damit, dass die Märkte auch 2020 „schwach“ bleiben werden. ab

 Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.