Auch Cooper brechen Umsätze und Erträge ein – International Tire im roten Bereich

Auch in den aktuellen Zahlen der Cooper Tire & Rubber Co. macht sich die negative weltweite Entwicklung auf den Reifenmärkten bemerkbar, nachdem gestern bereits Goodyear eine solche Entwicklung in seinem Bericht zum dritten Geschäftsquartal melden musste. Insgesamt rückläufige Umsätze führten im dritten Quartal zu noch stärker rückläufigen Gewinnkennzahlen. Das trifft insbesondere auf die Sparte International Tire zu, worunter der US-amerikanische Reifenhersteller die Regionen Europa und Asien zusammenfasst. Dort brachen die Umsätze gleich um 18,5 Prozent ein, während das Betriebsergebnis deutlich in den roten Bereich einbrach, sodass sich am Ende eine negative Umsatzrendite von minus 3,6 Prozent für die Sparte International Tire errechnet. ab

 Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.