Feste „Tire-Cologne“-Zusagen beinahe aller Top-20-Reifenhersteller

, ,

Hatte die NEUE REIFENZEITUNG unlängst vom Ausbau bzw. der Optimierung  der „The Tire Cologne“ durch die Koelnmesse berichtet, so ist es dabei offenbar zu einer Fehlinterpretation mit Blick auf die der Messegesellschaft vorliegenden Anmeldungen vonseiten der Reifenindustrie gekommen. Zwar sprachen die Kölner selbst davon, dass man als „weltweit einzige B2B-Plattform die Top Fünf der internationalen Reifenwelt“ an Bord habe. Doch hat Ingo Riedeberger als für die „Tire Cologne“ verantwortlicher Direktor gegenüber dieser Fachzeitschrift deutlich gemacht, dass umgekehrt daraus nicht geschlossen werden sollte, dass weitere bzw. mehr als nur fünf der zu den Top 20 zählenden Reifenhersteller noch nicht zugesagt hätten für die Messe im Juni kommenden Jahres. Vielmehr sei das Gegenteil der Fall. Wir er erklärt, sind von den Top 20 der weltweit führenden Reifenhersteller 17 inklusive sämtlicher zugehöriger Formalien bereits angemeldet, während Letztere bei den restlichen Dreien noch ausstünden, sie grundsätzlich aber schon eine Zusage erteilt hätten. christian.marx@reifenpresse.de

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] und damit die Nachfolge von Katharina C. Hamma antreten, von der sich die unter anderem die „The Tire Cologne“ oder die „Intermot“ ausrichtende Messegesellschaft im Herbst 2018 getrennt hatte. Neben dem […]

  2. […] Hoffnungen der Koelnmesse, dass zur kommenden Tire Cologne alle 20 weltweit führenden Reifenhersteller mit einer eigenen Messe…, werden sich nicht erfüllen. Wie die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH nun gegenüber der NEUE […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar zu Frese wird Hamma-Nachfolger in der Koelnmesse-Geschäftsführung – Reifenpresse.de Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.