Bestätigt: Continental will nicht auf der CeMAT 2020 ausstellen

In der vergangenen Woche hatten wir berichtet, dass Continental seine nationalen und internationalen Messeaktivitäten neu ausrichten würde. Dem Plan zufolge wolle man zukünftig nur noch alle zwei Jahre auch auf der Hannover Messe ausstellen, beginnend ab 2021. 2020 wolle man nicht auf der weltweit führenden Industriemesse in der niedersächsischen Landeshauptstadt ausstellen. Wie der Hersteller nun auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG bestätigt, fällt diesem Plan auch eine Beteiligung an der CeMAT-Messe zum Opfer, die alle zwei (geraden) Jahre unter dem Dach der Hannover Messe stattfindet. Continental könne „bestätigen, dass wir reifenseitig im kommenden Jahr weder auf der Hannover Messe noch auf der CeMAT ausstellen werden“, so Anika Hannig, bei Continental Head of Marketing Communications sowie Sprecherin der Business Unit Commercial Specialty Tires (CST) unter dem Dach der Reifen-Division. Eine Entscheidung zu weiteren CeMAT-Messe habe man in Hannover noch nicht getroffen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.