DPD weiht sein größtes Paketsortierzentrum Deutschlands ein

,

DPD hat im westfälischen Hamm ein neues Paketsortierzentrum in Betrieb genommen, das größte des Paketversenders, der folglich von einem „Meilenstein“ spricht. Auf 122.000 Quadratmetern werden ab 7. September rund 80.000 Pakete pro Tag umgeschlagen, heißt es dazu in einer Mitteilung; DPD – im Reifenmarkt als Versender die Nummer eins mit einem geschätzten Marktanteil von zwei Drittel bis drei Viertel – habe in Hamm mehr als 50 Millionen Euro investiert und will dort im Endausbau einmal 800 Personen beschäftigen und 200.000 Pakete täglich sortieren. „Wir sind sehr stolz auf unser neues Paketsortierzentrum in Hamm, das einen wichtigen Baustein bei der Bewältigung unseres zukünftigen Mengenwachstums darstellt”, sagte DPD-CEO Boris Winkelmann in seiner Eröffnungsrede. „Für unser deutschlandweites Netzwerk setzt der Standort neue Maßstäbe in Sachen Leistungsfähigkeit und Flexibilität. Daneben zeichnet sich unser neues Depot auch durch eine besonders nachhaltige Bauweise aus.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.