Mario Isola: Mercedes‘ Formel-1-Dominanz liegt „nicht an den Pirelli-Reifen“

Auch wenn in den letzten Formel-1-Rennen vor der Sommerpause die Dominanz von Mercedes etwas zu schwinden schien, hält sich im Umfeld der Serie doch hartnäckig das Gerücht, Pirelli habe mit den 2019er Reifen mit ihrer um 0,4 Millimeter dünneren Lauffläche Reifen geliefert, die speziell auf die Bedürfnisse von Mercedes maßgeschneidert seien. Dieser Behauptung tritt nun einmal mehr Mario Isola entgegen, bei Pirelli als Head of F1 and Car Racing für das Motorsportengagement zuständig.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.