Gummiasphalt soll für weniger Baustellen und Unfälle sorgen

Kurz Karkassenhandel lud auf sein Gummiasphalt-Testgelände nach Wendlingen ein und über 70 Interessierte sollen der Einladung gefolgt sein – nicht nur aus Baden-Württemberg, sondern aus ganz Deutschland. Auch eine russische Fachdelegation habe es sich nicht nehmen lassen, sich die Technik, die Kurz gemeinsam mit Evonik, A.Waggershauser, Viastab und PTM Dortmund entwickelt hat, genau in Augenschein zu nehmen.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Altreifen in Deutschland schon in Straßenbelägen verarbeitet werden können, wollen australische Forscher damit jetzt Wohnungen bauen. Die Ergebnisse einer Studie der […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.