Reifenservice Quirmbach auf Kurs mit Runderneuerungsprojekt

Im vergangenen Sommer hatte Marangoni Retreading Systems Deutschland mit dem Reifenservice Quirmbach einen neuen Partner in sein Ringnet-Team aufgenommen. Das Aufsehenerregende dabei: Der Händler aus Zweibrücken (Rheinland-Pfalz) hatte geplant, komplett neu in die Runderneuerung einzusteigen. Wie Christian Gross nun gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG betont, sei man trotz der eingetretenen Verzögerungen mit der Genehmigung der Anlage durch die lokalen Behörden immer noch auf Kurs mit dem Projekt, für das insgesamt 1,6 Millionen Euro investiert werden. Dieser Tage werde der 1.000 Quadratmeter große Rohbau der Produktionshalle fertiggestellt, sodass ab August das Produktionsequipment von Partner Marangoni geliefert und dann installiert werde. Wie Gross betont, rechne man noch dieses Jahr mit einer Inbetriebnahme der neuen Runderneuerung und vertraue dabei weiterhin auf die „die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung unseres Projektes“ durch den Partner Marangoni. Zum Investitionsprojekt gehört auch die Erweiterung der Lkw-Halle mit direkter Durchfahrt, die bereits im Mai fertiggestellt worden war. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.