Quartalsbericht: Cooper-Erträge fallen „höher als erwartet“ aus

Die Cooper Tire & Rubber Co. konnte ihre Umsätze im ersten Quartal des neuen Jahres leicht steigern. Da gleichzeitig das Betriebsergebnis nahezu identisch blieb, verringerte sich die Umsatzrendite um 0,1 Prozent. Bemerkenswert an dem jetzt veröffentlichten Quartalsbericht: Die Sparte International Tire musste zwar einen deutlichen Umsatzrückgang von über zehn Prozent hinnehmen. Dafür erzielte sie wieder ein positives Betriebsergebnis, was zu einer Umsatzrendite von immerhin 5,2 Prozent führte. Die Erträge, so President und CEO Bradley Hughes, seien in Summe „höher als erwartet ausgefallen“, weswegen sich der US-amerikanische Reifenhersteller sich „für das verbleibende Jahr gut positioniert“ sieht. ab

 Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.