Nach gut sechs Jahren Goodyear zur Innio Group: Dr. Klaus-Peter Weber

Die Innio-Gruppe – eigener Darstellung zufolge ein führender Lösungsanbieter von Gasmotoren, Energieanlagen, einer digitalen Plattform sowie ergänzender Dienstleistungen im Bereich Energieerzeugung und Gasverdichtung nahe am Verbraucher – hat seit März mit Dr. Klaus-Peter Weber einen neuen Executive General Counsel und Chief Compliance Officer (CCO). Wem in der Reifenbranche der Name irgendwie bekannt vorkommt, liegt völlig richtig: Denn zuletzt ist Weber über sechs Jahre lang für Goodyear tätig gewesen. Zum 1. September 2012 hatte er zunächst die Leitung der Rechtsabteilung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH übernommen mit Zuständigkeit für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Später ist sein Verantwortungsbereich dort dann erst auch auf Osteuropa ausgedehnt worden, nur um ihn danach noch auf die EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) zu erweitern. Für seinen neuen Arbeitgeber Innio, der nach eigenen Angaben in mehr als 100 Ländern weltweit vertreten ist, operiert Weber demnach von dessen Zentrale im österreichischen Jenbach aus. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.