Weltgipfel für nachhaltige Mobilität „Movin’On“ startet wieder in Montreal

,

Die nächste Veranstaltung „Movin’On“, die dann bereits dritte Auflage des von Michelin unterstützten „Weltgipfels für nachhaltige Mobilität“, findet vom 4. bis 6. Juni im kanadischen Montreal statt. 5.000 Führungskräfte und Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft präsentieren unter dem Motto „Solutions for Multimodal Ecosystems“ nachhaltige Lösungen für die Mobilität von morgen. Zweieinhalb Tage lang widmen sich die Experten in Dutzenden Workshops, Diskussionsrunden und Braindates den drängendsten Fragen, die 2015 im Pariser Abkommen auf der UN-Klimakonferenz „COP21“ definiert wurden, und mit welchen Maßnahmen mittel- und langfristig Abhilfe geschaffen werden könnte. Im Fokus der dritten „Movin’On“, die bis 2015 als „Challenge Bibendum“ bekannt war, stehen fünf Themenschwerpunkte rund um multimodale Ökosysteme:

  • CO2-Reduktion und Luftqualität
  • Multimodaler Stadtverkehr und die Gesellschaft
  • Innovative Technologien
  • Gütertransport und Multimodalität
  • Kreislaufwirtschaft

Zu den führenden Rednern auf dem Weltgipfel für nachhaltige Mobilität „Movin’On“ gehören in diesem Jahr unter anderem Ursula Mathar (Vice President für Nachhaltigkeit und Umweltschutz, BMW Group), Guangzhe Chen (Senior Director Transport Global Practice, World Bank Group) sowie Michael Hurwitz (Director of Transport Innovation, Transport for London). ab

Ausführliche Informationen zu den Inhalten und Sprechern von „Movin’On“ finden sich unter: www.summit.movinonconnect.com/en/

Ein Rückblick auf das Event im kanadischen Montréal ist hier zu sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] unter dem neuen Namen „Movin’On“ ausgerichtete Veranstaltung. Vom 4. bis zum 6. Juni sollen im kanadischen Montreal einmal mehr multimodale Ökosysteme im Mittelpunkt stehen und sich 5.000 Fachleute, […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.