Galileo Wheel stellt innovatives CupWheel-Reifenkonzept auf der Bauma vor

,

Am Anfang jeder technischen Revolution steht eine Idee: Die des Reifens, wie wir ihn heute kennen, begann in den 1890er Jahren als Vollgummivariante. Nicht einmal zehn Jahre später folgten die ersten Luftreifen, sogenannte Pneus. Diese werden seit nunmehr 100 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Das Grund- und Designkonzept blieb jedoch weitestgehend dasselbe. Bis heute: Denn die vom israelischen Unternehmen Galileo Wheel Ltd. entwickelte sogenannte CupWheel Technology (CW) will „neue Maßstäbe in Raddesign, Effizienz, Energieeinsparung und Traktion“ setzen, heißt es dazu in einer Mitteilung. Die Technologie kombiniere die Vorteile von radialen Geländereifen und Gummiketten auf einer Standardfelge. Seinen „revolutionären Spezialreifen, der selbst mit null Bar Druck genutzt werden kann“, stellt Galileo Wheel nun vom 8. bis 14. April auf der Bauma-Messe in München erstmals in Deutschland vor, und zwar in Halle 5, Standnummer 349.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.