24-Stunden-Rennen: Dekra komplettiert den Kreis der Hauptsponsoren

Die Veranstalter des kommenden 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring haben mit Dekra den Kreis ihrer Hauptsponsoren komplettiert. Als global aktive Marke mit hoher Affinität zum Automobil und zum Motorsport sei die Expertenorganisation damit „eine perfekte Ergänzung im Kreis der Partner des größten Rennens der Welt“. Dekra hatte im Sommer 2017 die Rennstrecke Lausitzring in Südbrandenburg gekauft und damit ebenfalls eine entsprechend Affinität dokumentiert; dort betreibt die Organisation außerdem ein Testzentrum, in das zuletzt Millionen investiert wurden. „Wir freuen uns sehr, dass der Kreis der Hauptsponsoren für das diesjährige 24-Stunden-Rennen nun komplett ist und hoffe, dass daraus eine langfristige Partnerschaft wächst“, so Rennleiter Walter Hornung. „Dekra steht vor allem für Sicherheit in allen wesentlichen Lebensbereichen. Die Voraussetzungen dafür sind unter anderem Neutralität, Professionalität und hohe Standards, aber auch Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein.“ Das viertägige Rennwochenende in der Eifel beginnt am 20. Juni und endet Sonntagnachmittag (23. Juni) mit dem Zieleinlauf des 24-Stunden-Rennens. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.